La Reunion

Zehn Jahre, nach unserem Mauritiusurlaub haben wir es im Herbst 2011 endlich geschafft, die „Nachbarinsel“ La Reunion zu besuchen.

Hier ist es ganz anders, als auf Mauritius. Die Leute sehen zwar genau so aus wie dort (Kreolen, Hindus), aber das interessante „Fremde“ hat uns gefehlt. Die Mentalität ist ein bisschen wie in Frankreich. Es gibt den Euro, es gibt immer Stau an den Enden der Autobahn und rund um St.Paul sowie St Denis. Auch sind die relativ wenigen Strände an der Westküste  - vor allem am Wochenende - sehr voll. Die Qualität der Strände ist mit denen von Mauritius nicht zu vergleichen, zum relaxen nach einer anstrengenden Wandertour natürlich absolut o.k.! Aber ausschließlich zum Baden waren wir ja nicht hier …..

La Reunion ist die schönste und grandioseste Wanderinsel, die wir bis jetzt bewandert haben! Die drei Cirques, von denen wir leider nur zwei erkunden konnten, der Vulkan „Piton de la Fournaise“und die vielen Wasserfälle sind einfach nur faszinierend…..

Auf Wanderer ist man eingestellt. Entsprechend gut gekennzeichnet sind auch die Wege auf denen wir die Natur sehr oft ohne Menschenmassen genießen konnten.

 

INFOS

  • Wenn man mit Air Austral fliegt, spart man sich den nervigen Flugplatzwechsel in Paris
  • Einen deutschen Wanderführer mitnehmen, denn hier gibt es nur franz. Ausgaben
  • Wir haben bei einer netten Deutschen gebucht, die dort im Fremdenverkehrsbüro arbeitet und gute private Unterkünfte kennt.
  • Das Auto in Deutschland zu buchen, war billiger als auf La Reunion
  • Wanderungen sollte man sehr zeitig beginnen, da  - ab ca. 12:00 Uhr - meist Wolken aufziehen 
  • Wenn man die Unterkunft splittet, kann man sich weite Anfahrtwege sparen 
         Ostküste: (kaum Bademöglichkeiten, felsige Küste, gute Anfahrt zum Cirque                                Salazie und zum Krater, zu unserer Reisezeit kühler und regnerischer) 
         Westküste: wärmer, Strände von St.Paul bis St.Pierre - meist durch eine Lagune                         geschützt. Mehr Aktivitäten als auf der Westseite möglich.
  • Ev. 2-3 Übernachtungstage in Cilaos einplanen, denn von hier gehen viele Wanderungen los. Die Fahrt in den Cirque de Cilaos ist sehr anstrengend                                             (ca. 420 extr. Kurven auf 30km!)
  • Ein Rundflug ist sehr teuer, man sollte es aber trotzdem in Erwägung ziehen, denn den Überblick über die faszinierenden Gegensätze erkennt man erst richtig von oben. Dabei sollte man ein Ultraleichtflugzeug gegenüber dem  Heli vorziehen!

  • eine sehr gute Reisebeschreibung ist auch hier zu finden:

          http://www.wieserwelt.eu/Reisen/Reisen/Reisen/bericht%20la%20reunion.html

 

(verfasst 03/2012)

 

 

 

Der Rundflug verschafft einem erst mal einen Überblick über die imposante Geologie der Insel im Indischen Ozean


 

 

                                hier gehts zu den vielen Bildern ....

                  einfach anklicken, Diashow starten und genießen 


 ***  Direktanwahl  ***

 

Watzmann Überschreitung

2012

Genaue Uhrzeit
Kalender